Online-Marketing

Online-Marketing, auch Web-Marketing oder Internetmarketing genannt, ist ein Bestandteil des Marketings. Es umfasst sämtliche über das Internet ausgeführte Marketingmaßnahmen. Mittels Internetmarketing ist es möglich, unterschiedliche Unternehmensziele zu erreichen, wiebeispielweise eine Steigerung der Markenbekanntheit oder der vollständige Verkauf einer Dienstleistung oder eines Produktes.

Für Teilbereiche des Online Marketings gib es im Internetwerbeportale, auf denen Anzeigen schaltbar sind. Da es immer mehr Smartphones gibt, ist auch der Zugriff auf das Internet über das Mobiltelefons immens gestiegen. Dies ist der Grund für das Entstehen von Mobile Marketing.

Instrumente des Online Marketings

Für das Web-Marketing gibt es mehrere Instrumente:

– Search Advertising (SEA)
– Onpage (Website)
– Search Marketing (SEM)
– Content Marketing
– Mobile Marketing
– Search Optimisation (SEO)
– Affiliate-Marketing
– E-Mail-Marketing
– Influencer-Marketing
– Social Media Marketing
– Videomarketing
– Display Advertising
– Online PR

Vor- und Nachteile des Online Marketings

Der größte Vorteil des Online Marketing ist die Messbarkeit und daraus resultierende Effizienz. Sämtliche Aktivitäten, beispielsweise Webseitenbesuche, Reichweite von Online-Anzeigen, Interaktion und andere sind gut nachvollziehbar. Auch die mit den online Maßnahmen zu erreichende Zielgruppe lässt sich genau definieren und erreichen. Gleichzeitig ist es möglich, jeden Cent, der für Werbemaßnahmen ausgegeben wird, genau zu steuern und zu kontrollieren.

Um im Web-Marketing gute Ergebnisse zu erzielen, sind IT-Kenntnisse erforderlich. Ebenso wird eine Internetverbindung sowie ein onlinefähiges Endgerät benötigt.

Online Marketing setzt Trends für die Wirtschaft

Internetmarketing hat sowohl die Wirtschaft geprägt als auch neue Jobs in neuen Arbeitssegmenten geschaffen. Dazu zählen beispielsweise SEO Agenturen, Online Marketing Agenturen und viele mehr.
Onlinewerbung hat laut einer Statistik von 2017 Umsätze von etwa 7,4 Milliarden Euro generiert und die Umsätze werden stetig steigen. 2007 lagen die Umsätze bei nur etwa 2,5 Milliarden Euro.

Die Gründe dafür sind, dass global der Internetzugang immer weiter ausgebaut wird. Gleichzeitig werden das Internet und die Endgeräte zunehmend leistungsfähiger. Eine weitere Rolle spielen Produkte, die fähig sind, eine Internetverbindung aufzubauen.