CMS

Was versteht man unter CMS?

Kann man das essen? Oder kommt die Abkürzung aus der Medizin? Nein, alles quatsch! Natürlich kommt dieser Begriff aus einer ganz anderen Branche. Der Begriff CMS bedeutet: Content-Management-System und hat hauptsächlich in der Softwarebranche seine Verwendung. Content-Management-Systeme auf Deutsch (Inhaltsverwaltungssysteme) werden häufig von großen und mittelständischen Unternehmen verwendet. Besonders Unternehmen, die auf eine starke Webpräsenz Wert legen, nutzen die vielfältigen Funktionen von Content-Management-Systemen.

Zusammengefasst sind die Hauptfunktionen: Die Bearbeitung und Erstellung von schriftlichen Inhalten, die digital abgebildet werden. Zusätzlich wird die Organisation von Inhalten und anderen Medienformen erheblich erleichtert. Das wohl bekannteste Content-Management-System ist vom Anbieter WordPress, das rund 43 Prozent aller Webseiten im World Wide Web ausmacht.

Welche Anforderungen sollte das Softwaresystem aufweisen?

Mithilfe von CMS-Baukästen sollte der Aufbau einer Webseite einfach und gut strukturiert vonstattengehen. Diese folgenden Anforderungen muss ein CMS mitbringen:

1. Unkomplizierte und übersichtliche Benutzeroberfläche.
2. Sollten doch mal Fragen, Fehler oder Bugs auftauchen, darf ein Kundensupport natürlich nicht fehlen.
3. Die Stabilität und Performance der CMS Software darf ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden. Und muss stets auf dem aktuellsten Stand und konkurrenzfähig sein.
4. Hoher Sicherheitsstandard/Schutz vor unbefugten Zugriffen und Hackerangriffen.
5. Das Integrieren von Apps oder anderen Softwarelösungen sollte stets möglich sein.
6. Möglichst schnelle Ladezeiten von einzelnen URLS und anderen Medienformen.
7. Die Verhinderung von mehrfachen URLs.
8. Automatische Erstellung von Sitemaps und robot.txt
9. Es sollte die Möglichkeit geben, HTML-Codebestandteile und SEO Funktionen bearbeiten bzw. zu editieren.

Natürlich gibt es noch weitere Punkte, die eine professionelle Softwarelösung mitbringen sollte. Die vorher genannten Punkte geben Ihnen einen groben Überblick, welche Anforderungen ein Content-Management-System mitbringen muss.

Fazit
Im Zeitalter des Internets und der Digitalisierung müssen sich Unternehmen und privat Personen der modernen Ära anpassen. Wer auf Sicherheit, professionelle Webpräsenz und schnelle Ladezeiten Wert legt, sind CMS-Softwarelösung die erste Wahl.